DIY & Nähblog


Jules by Marcelle & Clo

 

Mein Fangirl-Geständnis für Marcelle & Clo habe ich ja schon vor ein paar Wochen abgelegt, als ich den Agatha-Pullover nach ihrer Anleitung fertig gestellt habe. Nun ist die zweite Runde beendet – und Strickpullover Jules steht in den Startlöchern. Für dieses Projekt habe ich eine leichtere Wolle benutzt als für Agatha und der Pullover ist etwas geräumiger ausgefallen. Und eine besonders schlaue Sache, die mir natürlich erst aufgefallen ist, als die Rückseite komplett fertig war: beim Einkauf der Wolle ist mir ein Knäuel mit einer leicht anderen Farbpartie mit in den Korb gefallen. Ausgerechnet mit diesem habe ich natürlich angefangen und trage nun auf der Rückseite einen dezenten Farbblock mit mir herum. Aber das ist auch schon alles, was stört. Ansonsten bin ich von dem Jules-Pattern genauso angetan wie von Agatha zuvor.

 

Zum Nachkaufen empfehle ich noch einmal, im etsy Shop von Marcelle & Clo vorbeizuschauen. Es gibt dort viiiieeele schöne Anleitungen zu entdecken.

 

mehr lesen

Finding Lucy

 

Auf Lucy in knallrot folgt eine Restelucy in äääh… Nemo-Farbkombination, könnte man sagen. Die Wolle war noch von meinem Playin' Around Scarf übrig und macht sich trotz (oder gerade wegen?!) ihrer Ähnlichkeit zu einem gewissen Clownfisch doch ganz gut so. Bei Lucy der Ersten habe ich ja die Entdeckung gemacht, dass ich scheinbar viel zu locker stricke. Schlussfolgerung: das gute Stück noch einmal komplett wieder auftrennen und mit dünneren (haha, immer noch 10mm) Nadeln nochmal von vorne anfangen. Schließlich ist eine Mütze, die einem ständig vom Kopf rutscht, nicht unbedingt alltagstauglich. Lucy die Zweite ist also direkt auch mit 10er Nadeln gestrickt und passt direkt perfekt. Alles schön weich und warm auf dem Kopf. Hach, Winter kann bleiben. Naja, noch ein bisschen jedenfalls…

 

mehr lesen

WATG - Lucy Beanie Love

 

Juchu! Zum Geburtstag gab's ja ein paar großartige Geschenke von Wool and the Gang! Unter anderem die tolle Lucy Mütze in knallerot. Ein perfekt geeignetes Projekt für die frisch gegründete wöchentliche Strickrunde mit meiner nicht minder strickbegeisterten Freundin. Dabei traut man sich nicht nur an neue Herausforderungen in Punkto Wolle heran, sondern kann nebenbei auch noch gemütlich quatschen. Perfekt also und absolut empfehlenswert für alle Stricksüchtigen…

Die Lucy-Mütze wird aus einem 200g Knäuel Crazy Sexy Wool gestrickt – laut Anleitung mit 12mm-Nadeln. Wie sich herausgestellt hat, stricke ich mit der richtig dicken Wolle allerdings so locker, dass ich das Ganze nochmal aufmachen und mit 10er-Nadeln stricken musste. Nunja. Lucy ist zum Glück eine schnelle Nummer, von daher kein Problem :)

 

mehr lesen

WATG - Playin' Around Scarf

 

Ein herrlich weiches warmes Ding für kalte Tage: Der Playin' Around Scarf von Wool And The Gang, den ich mir gerade von meinem Geburtstagsgutschein gegönnt habe. Im Gegensatz zu dem Brioche Schal, der letzte Woche endlich fertig geworden ist, war dies das reinste Schnellstrickprojekt – extra dicker Wolle sei Dank! Bei der Farbauswahl macht Wool and the Gang es einem wahrlich nicht leicht. Soooo viele schöne Farben und etliche mögliche Kombinationen. Meine Wahl fiel letztendlich auf "purple haze" als Basisfarbe und "fireball orange" und "midnight blue" für die Leopardenflecken, die nach dem Stricken auf den fertigen Schal aufgestickt werden. Und jetzt? Können noch ein paar kalte Tage kommen…

 

mehr lesen

Zwei Seiten. Beide gut.

 

Ein verspääääätetes Weihnachtsgeschenk und eine neue Herausforderung in Sachen Strickmuster: ein zweifarbig gestrickter Schal im Patentmuster. Auf englisch klingt das übrigens viel besser, da nennt sich das Patentmuster nämlich Brioche. Yummi! Der Schal ist nun aber nix zum Essen, sondern zum Umhängen und warm halten. Dadurch, dass man jede Reihe doppelt strickt, ergibt sich nicht nur das besondere, auf beiden Seiten gleiche Muster, sondern auch ein deutlich dickerer Schal. Durch die Zweifarbigkeit bekommt das Ganze außerdem noch eine spezielle Note: auf der einen Seite ist die eine Farbe dominant, auf der anderen Seite – nunja, eben die zweite Farbe. Für diesen Schal durften gedeckte, dunkle Winterfarben herhalten. Das Muster kommt aber auch hervorragend zur Geltung, wenn man eine neutrale mit einer besonders kontrastreichen Farbe mixt.

mehr lesen

Mini-Bags aus alten Jeans - Kulturbeutel & Co. selber nähen

 

Entweder waren die Feiertage zu schlimm oder es ist einfach nur ein blöder Zufall, dass gerade zwei meiner Jeans den Geist aufgegeben haben. So oder so eine gute Gelegenheit, was Neues draus zu machen und gleichzeitig ein paar weitere Stoffreste aus dem Schrank hervorzukramen und (zumindest ansatzweise) ebenfalls aufzubrauchen. Das Ergebnis eines gemütlichen DIY-Nachmittags also: fünf alt-zu-neu Kosmetikbeutel, Kulturtaschen, Etuis oder wofür man sie eben sonst noch so gebrauchen kann. Die Anleitung zum Nachmachen gibt's natürlich direkt dazu.

 

mehr lesen

Jahresfavoriten 2015

 

Als bekennender Freund von Jahresrückblicken wollte ich es mir nicht nehmen lassen, noch einmal durch die eigenen DIY-Projekte der vergangenen 12 Monate zu gucken. Ein paar der Anleitungen, die es im Blog gab, und die ich selbst als meine Lieblingsprojekte des Jahres bezeichnen würde, daher hier noch einmal in der Übersicht. Ist euer Favorit auch dabei? :)

 

Den großen ganzen Überblick gibt es natürlich weiterhin hier in der DIY-Galerie.

 

mehr lesen

Ein Nähset von Louloute - Clutch Chérie

 

Louloute heißt "Liebling" – und damit meint man auf französisch Freundinnen oder auch Kinder. Ich sage das ab sofort auch zu meiner neuen Clutch, habe ich beschlossen. Die heißt zwar eigentlich "Chérie", aber das ist ja auch liebevoll gemeint und von daher zumindest nicht gaaanz so weit davon entfernt. Was ich eigentlich damit sagen will: Die Clutch "Chérie" aus dem Hause Louloute ist meine neue Lieblings-Tasche, die ich ab sofort bei jeder Gelegenheit voller Stolz herumtragen werde. Und jetzt kommt's: Das gute Stück könnt ihr genau so oder in eurer eigenen Lieblings-Farbkombination zum selber nähen mit allem drum und dran zu euch nach Hause bestellen. Bei Louloute gibt's das Ganze nämlich als komplettes Nähset zu kaufen. Gut, oder?

 

mehr lesen

Agatha in Alpaca

 

Vor kurzem bin ich bei Instagram über sie gestolpert und war direkt begeistert – die Rede ist von der in Australien lebenden Französin Clo, die hinter dem Label Marcelle & Clo steckt. Ihre schönen Strickpullover haben es mir auf den 1. Blick angetan und umso größer war die Freude, als ich entdeckte, dass man sich für ein paar Euronen auch die passenden Anleitungen dazu holen kann. Agatha und Jules = gekauft! Agatha ist nun als erstes fertig geworden. Wer es mir gleichtun möchte, findet diese beiden und noch viele weitere Strickmuster hier in ihrem Etsy-Shop. Und wer nicht selber stricken will, aber trotzdem mit großen Augen vor dem Shop sitzt, kann über eine Custom-Bestellung nachdenken, die gibt's dort nämlich auch (geht natürlich nur mehr ins Geld als 9-10 Knäuel Wolle).


mehr lesen

Shopping-Tipp: Skønne

 

Neulich lief mir im Büro meine Kollegin Alisha über den Weg – keine Seltenheit an sich, diesmal aber mit einem entscheidenden neuen Detail: Sie hatte einen unglaublich hübschen Gymbag auf dem Rücken, auf den ich sie direkt ansprechen musste. Die überraschende Antwort folgte direkt: "Handgemacht, von meiner Freundin Lil. Das ist einer von unserem neuen Label – Skønne." Achwas! Ganz neugierig musste ich sofort nachgucken, was es da bei Skønne sonst noch hübsches zu entdecken gibt und konvertierte direkt zum Fan. Gymbags, Shopper, Kosmetiktaschen und Rucksäcke – alles selbst von Hand gefertigt. Mit viel Liebe natürlich, das versteht sich ja von selbst.

 

mehr lesen

B a r c e l o n a

 

Jedes Jahr wieder Anfang Dezember heißt es: Geburtstagsflucht! Dieses Jahr ging es ins frühlingshaft warme Barcelona und wieder stelle ich fest, dass dies einfach die beste Zeit für ein Touri-Wochenende ist. Barcelona empfing uns mit herrlich entspannten 19°C, blauem Himmel, dekorativen Wolken, gutem Essen und ordentlich was zum Anschauen. Und wenn man zu einem Großteil der Sehenswürdigkeiten, die man sich so vorgenommen hat, per Pedes begibt, spaziert man nicht nur einen Halbmarathon pro Tag, sondern man bekommt auch ganz schön Muskelkater in den Beinen, versprochen (und ein besänftigtes Gewissen für die vielen Tapas!). Zurück zum Touri-Wochenende – ein paar Bilder der Stadtspaziergänge…


mehr lesen

DIY Rucksack aus alten Jeans

 

Wieder eine Jeans kaputt! Schade, aber irgendwie auch nicht schade. Bleibt mehr zum Basteln… Nachdem bei meinem letzten Upcycling-Projekt mit einer alten Jeans ein kleiner Wal und eine Mini-Jeanstasche entstanden sind, sollte diesmal etwas größeres mit etwas mehr Stauraum daraus werden. Auf der Suche nach einem passenden Tutorial ist mir schließlich diese Anleitung hier bei Pinterest über den Weg gelaufen. Direkt ausprobiert, und hier seht ihr nun das Ergebnis. Ohne Zeitraffer und im echten Leben benötigt man in etwa 4-5 Stunden Zeit und außer einer ausgedienten Jeans nur noch einen Reißverschluss in gewünschter Länge und natürlich seine Nähmaschine, Faden, Schere, Schneidematte und ein Lineal oder Maßband. Und schon geht es los.

 

mehr lesen

Winter is coming - Hier gibt's Kostenlose Strickanleitungen


Es wird kälter, da hilft ja alles nichts. Sonst frieren einem vor lauter Ignoranz morgens auf dem Rad die Finger ein und wer den Schal weglässt, lädt die nächste Erkältung mit einem lauten "Willkommen!" direkt zu sich ein. Ein Glück sind Mützen, Schals und Handschuhe toll und man kann nie genug davon haben. Und da das anderen genauso geht, kann man jetzt auch prima damit anfangen, selbst welche zu produzieren und dann zu Weihnachten zu verschenken. Oder schon vorher – bevor das große Frieren losgeht. Heute gibt's daher eine kleine Sammlung an kostenlosen Strickanleitungen, die ich entweder selbst schon ausprobiert habe oder die bereits ganz oben auf meiner ToDo-Liste gelandet sind.


mehr lesen

InstaLove


Achtung, Eigenwerbung! Heute folgt nämlich ein kleiner Hinweis in eigener Sache: Wer Lust hat, mir auch bei Instagram zu folgen, bekommt dort in etwas regelmäßigeren Abständen als hier im Blog Einblicke in DIY- oder Strickprojekte, die gerade in der Mache sind. Die Vorschau verschafft euch schon einmal einen kurzen Eindruck. Los geht's, ich freu mich auf euch!


mehr lesen

Beutel-Liebe

 

Praktisch wie ein Turnbeutel, nicht ganz so viel Fassungsvermögen wie ein Jutebeutel, von der Optik ein bisschen wie ein Mini-Seesack. Und Dank seiner etwas anderen Form für jeden Anlass geeignet – auch wenn es abends mal ein bisschen schicker sein darf. Gut, das kommt natürlich immer auf die Stoffwahl an, aber mit dieser Kombination aus rostfarbenem Leinenstoff und cremefarbenem Kunstleder kann man eigentlich nichts falsch machen. Und einfach nachzumachen ist das gute Stück auch noch. In diesem Sinne, nicht viele Worte verlieren – los geht's!

 

mehr lesen

Noch nicht genug gelesen?

>> Hier geht's zu den Archiven: Lies mehr von 2015 20142013, 2012, 2011.

>> Kategorien: DIY, Upcycling, Wolle, Living, Nähen, Geschenke, Klamotten, Papier, Yummi, Illustration