Die Sirenen sind los!

Eine Sirene (griechisch Σειρήν Seirēn) - so lehrt es uns die freie Enzyklopädie Wikipedia - ist in der griechischen Mythologie "ein weibliches Fabelwesen (Mischwesen aus ursprünglich Frau und Vogel, später auch Frau und Fisch), das durch seinen betörenden Gesang die vorbeifahrenden Schiffer anlockt, um sie zu töten."

 

Soso. Und sowas Fieses soll ich nähen? Na klar - und auch nicht ganz ohne Grund! Bei meiner lieben Kollegen Janina und ihrer Tanzgruppe drehte sich in dieser Saison nämlich so einiges um Sirenen - sie nahmen sich die Fabelwesen als Motto für ihren Tanz, mit dem sie übrigens gerade in die 2. Bundesliga aufgestiegen sind. Glückwunsch!! Soviel Einsatz musste belohnt werden - und so gab es als Geschenk von der Mannschaft ein Sirenen-Monster für die Erfolgs-Trainerin!

 

Die Haare waren das Aufwändigste an der Sirene. Die ganze Haarpracht besteht aus ca. 15 einzeln zusammen gehäkelten und bearbeiteten Haarteilen. Für das Kleid musste eine braune Leggins dran glauben, und außerdem trägt sie noch einen gehäkelten Algengürtel, in dem sie unter Wasser bestimmt ihre ganzen Messer und so versteckt (aber damit will ich dann nix zu tun haben). Es folgen wie immer ein paar Bilder:

 

Flechtfrisur mit Algen
Flechtfrisur mit Algen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0