Mit Nagel und Faden: DIY 3D-Wanddeko

Zu viele weiße Wände in der Wohnung? Eine Idee, mit der man sich recht schnell und günstig Abhilfe verschaffen kann: mit Nagel und Faden seine eigene 3D-Wallart-Deko basteln. Alles, was man dafür braucht:

  • MDF-/Holzplatte
  • Nägel, Hammer und Wolle
  • eine Idee, was später an der Wand stehen soll (Wort, Bild...)
  • Bleistift zum Vorzeichnen auf der Platte

Tipp: Wer gerne einen Schriftzug hätte - viele gute und für den Privatgebrauch kostenlose Schriftarten gibt's bei dafont.com. Besonders gut eignen sich dicke, eckige Schriften, die kann man nämlich viel besser als geschwungene Schriftarten auf das Brett übertragen. Ich habe mich übrigens für diese hier entschieden: Blob Square von Superfried.

 

Und los: Vorlage auf die Platte übertragen, Nägel in die Eckpunkte schlagen, mit Wolle umwickeln, an die Wand hängen - fertig!

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0