Briefumschlag-Clutch zum Nachmachen

How to make an envelope clutch

Sieben unterschiedlich gemusterte Stoffe sowie diverse Bänder und Knöpfe zur Auswahl und ein Auftrag: unter dem Motto 'Kleine Freude zum Verschenken' hat Tchibo zum Kreativ-Wettbewerb aufgerufen. Also muss etwas hübsches her, das man gerne verschenken würde - und das am besten auch noch gut nachzumachen ist. Ich habe mich dafür entschieden, eine sogenannte Briefumschlag-Clutch zu nähen: Zum einen wollte ich das schon länger einmal ausprobieren, aber mir fehlte noch der richtige Anlass und zum anderen sind diese kleinen Handtaschen schön vielseitig. Man kann sie mit dem einfachen Schnitt ganz leicht nachmachen, an seine favorisierte Größe anpassen und sie dank Stoff- und Mustermix jedesmal anders aussehen lassen!

 

tchibo - stoffe & knöpfe für den kreativwettbewerb

Also: zunächst überlegen, wie groß die Clutch am Ende werden soll. Für die Vorlage zum zuschneiden habe ich einfach ein rechteckiges Blatt Papier benutzt, das von der Breite bereits optimal war. Das Papier dreifach quer gefaltet, sodass wie bei einem Briefumschlag auf der einen Seite der Umschlag etwas kürzer ist. Dann einmal in der Mitte geknickt und den Umschlag bis zur Mitte von beiden Seiten spitz zugeschnitten. Schon hat man die Briefumschlag-Form und das "Schnittmuster" für seine Clutch. 

 

Wenn die Clutch am Ende - wie in diesem Fall hier - nicht einfarbig werden soll, kann man sich als nächstes Gedanken machen, welcher Stoff für welchen Teil der Tasche benutzt werden soll. Den Grundschnitt kann man dann noch ein wenig variieren, je nachdem wie viele unterschiedliche Stoffe hinterher zum Einsatz kommen sollen.

 

Auf beide Stoffe für den äußeren Teil der Clutch habe ich Vliesline aufgebügelt und dann ganz simpel per Topstitch zusammen genäht. Wenn die Grundform steht (aus wie vielen verschiedenen Stoffteilen auch immer), klappt man die Tasche rechts auf rechts so zusammen, dass nur die Klappe übersteht. An den Seiten mit einem geraden Stich zusammen nähen und dann wieder auf rechts drehen.

 

Jetzt den Deckel einmal zuklappen und markieren, wo Knopf und Knopfloch angebracht werden müssen. Den Knopf kann man direkt aufnähen, mit dem Knopfloch sollte man logischerweise warten, bis man das Innenfutter eingenäht hat. Dieses hat übrigens den gleichen Schnitt wie der äußere Teil. Ich habe lediglich in der Länge ein wenig mehr Stoff hinzugefügt, damit ich die Kanten schön umbügeln und das ganze anschließend einfach von Hand in die Tasche einnähen kann.

 

Zutaten:
  • einen oder verschiedene Stoffe, ich habe für diese Variante drei verschiedene Stoffe aus diesem Stoffset von Tchibo benutzt, zwei außen und den dritten als Innenfutter
  • einen Knopf zum Verschließen
  • je nach Geschmack noch Bänder oder Borten zum Verzieren - gerade bei gemusterten Stoffen bin ich allerdings eher immer vorsichtig, was weitere Deko-Elemente angeht...

 

Wer noch mehr für seinen eigenen 'Kreativwettbewerb' sucht, schaut sich einfach in der passenden Themenwelt um :)

 

Credits - Schrift in den Bildern: by misstiina, Text: MTF jotted, Eistüte: MTF Sweet Things


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Carina Vogt (Dienstag, 18 März 2014 12:27)

    Hat irgendjemand noch einen Stoffabschnitt Blume von Tchibo???
    Bräuchte ich dringend und würde ein Vermögen zahlen :-)