3 DIY-Projekte für den perfekten Frühlingsstart

Die Sonne steht endlich wieder höher und proportional dazu steigt auch die Laune - und das nicht nur bei uns Menschen, sondern auch bei Flora und Fauna. Die Nachbarskatze faucht mich nicht mehr so regelmäßig an, sondern liegt friedlich in der Sonne und überall fängt es an zu blühen und zu grünen. (Und abgesehen von der Sache mit dem Heuschnupfen ist das wirklich toll!) Die beste Zeit also, sich um ein wenig Wohnungsverschönerung in Form von Blumen und Pflanzen zu kümmern. Im Netz habe ich ein paar schöne und einfache DIY-Projekte dafür gefunden - und schon fast entschieden, mit welchem ich gerne loslegen würde.

 

Ich habe zwar blöderweise einen furchtbaren braunen Daumen und kann keine Pflanze am Leben halten, aber mit diesen schönen aufgemotzten Vasen und Töpfen könnte man ja noch mal einen Versuch starten und sich zusätzlich zu den üblichen Schnittblumen ein bisschen langlebigeres Grünzeug in die eigenen vier Wände holen...

 

Bild: missrenaissance.com
Bild: missrenaissance.com

Bunte Blumentöpfe vertreiben auch noch den letzten Rest des grauen Winterwetters! Idee via missrenaissance.com - hier gibt's auch die vollständige Anleitung, wie ihr euer Balkonien oder die Fensterbank ein bisschen bunter macht.

 


Bild: monsterscircus.com
Bild: monsterscircus.com

 

Ok, diese wunderschönen Beton-Stücke im Bild (via monsterscircus.com) sind zwar als Kerzenhalter gedacht - sie funktionieren mit ein bisschen Variation aber natürlich auch als Blumenvase oder Blumentopf. Die Mischung aus dem kalten Beton und zarten Metallic-Farben ist auch in dieser Saison noch hoch im Kurs und ein tolles Highlight für die Frühlingsbepflanzung. Ein Projekt, an das ich mich definitiv auch noch einmal wagen werde!

 

Eine tolle Anleitung, wie man sich aus alten Plastik- oder Glasflaschen seine eigenen Beton-Dekowerke herstellen kann, findet ihr übrigens bei homemade-modern.com.

 

 


Bild: brit.co
Bild: brit.co

Noch mehr Platz für frühlingshafte Blumendeko - in vielen unterschiedlichen selbst aufgehübschten Vasen. Wie es geht, erfahrt ihr bei Brit + Co.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Yun Kennerson (Dienstag, 07 Februar 2017)


    Hurrah! At last I got a blog from where I be able to truly take helpful information regarding my study and knowledge.