Sommershirt Upcycling

 

Eine halbe Stunde Zeit und Lust auf ein neues Sommertop? Länger hat es nämlich nicht gedauert, um aus einem ganz schlichten Trägertop ein Oberteil mit einem mal etwas anderen Rückenausschnitt zu machen. Für das graue Oberteil hieß es neulich: Ausmisten oder noch mal was draus machen – letzteres hat gewonnen und jetzt darf das gute Stück garantiert wieder etwas öfter aus dem Schrank. Jedenfalls solange noch Sommer ist…

 

Und so funktioniert's:


vorher
vorher
nachher
nachher

 

Alles, was du brauchst: ein altes Trägertop, eine Schere, Nadel und Faden. Wer den Saum hinterher wieder etwas ordentlicher mag, benötigt außerdem noch eine Nähmaschine (es geht auch ohne, mit sieht es nur eben noch etwas schöner aus). Ein großes Stück Pappe oder ein Schneidebrett sind außerdem praktisch, um sie beim Schneiden zwischen Vorder- und Rückseit des T-Shirts zu schieben.

 

1. Schneiden



Auf der Rückseite des Shirts knapp unterhalb der Träger den ersten Schnitt machen. Eine Unterlage zwischen den T-Shirt-Schichten verhindert, dass man aus Versehen die falsche Seite erwischt.



Mit den Trägern weitermachen: Die Träger begradigen, also auf dem Teil, der eben noch die Rückseite war, links und rechts noch ein bisschen was abschneiden. Schließlich hast du zwei sehr lange Träger:


2. Verknoten


Etwa 4cm hinter der Naht einen Knoten in die Träger machen. Hier laufen die Träger unter dem Nacken zusammen. Mit einem der losen Enden ein paar weitere Schlingen um den anderen Trägerstrang ziehen. Ich habe nach dem ersten noch vier weitere Knoten gemacht und jeden etwas fester zugezogen, damit das Ende etwas schmaler zuläuft. Das kurze Ende abschneiden und von Hand ein wenig vernähen, sodass die Knoten sich nicht wieder lösen können. Das lange Ende wird im nächsten Schritt ans Rückenteil genäht.



3. Rückenteil annähen


Nochmals ausmessen, wo auf der Rückseite die Mitte ist und markieren. Dort wird als nächstes der Träger angenäht. Jetzt ist auch der beste Zeitpunkt für eine kurze Anprobe. Die zeigt nämlich, ob der Träger nochmal etwas gekürzt werden kann. Je nachdem, wie tief der Rückenausschnitt später sein soll. Die richtige Stelle ebenfalls markieren, ein Stück zum vernähen übrig lassen und abschneiden.




Die Rückseite ca. 1cm umschlagen und dann in der Mitte den Träger anbringen. Man sieht zwar die Stiche, wenn man das Ganze gleich annäht, aber der Übergang ist damit auf der Innenseite des Shirts versteckt. Nun einfach von Hand festnähen - und das war's! Hallo neues Sommer-Shirt – in nicht mal 30 Minuten!