Summertime Favorites: 7 DIY-Projekte für den Sommer

 

Herrlich, diese Sommerzeit. Noch herrlicher, wenn es eigentlich viel zu schön ist, um drinnen an der Nähmaschine zu sitzen. Wer sich dennoch wenigstens ein bisschen kreativ austoben möchte, für den hab ich 7 DIY-Projekte aus dem Archiv zusammen gesammelt, die entweder ganz schnell gehen und im Nu fertig sind oder die man prima mit nach draußen oder an den Strand nehmen kann. Alle Projekte eignen sich natürlich auch hervorragend als Geschenkideen – ihr habt Freunde, die im Sommer(urlaub) Geburtstag haben und sich über eine kleine selbst gemachte Aufmerksamkeit freuen sollen? Bitte… Hier seid ihr richtig! 

 

Kosmetik-Beutel für den URlaub


Der ganze kleine Tüdelkram muss ja auch mit. Und alles, was man nicht auf der Flugreise in den durchsichtigen und Sicherheits-Kontroll-konformen Ziploard (so heißt das Ding seit meiner Island-Reise, fragt nicht…) packt, das kommt in eine hübschere Variante des Kosmetik-Transport-Beutels. Zum Beispiel in einen selbst gemachten wie diesen hier. Damit tut man in dieser Variante sogar noch was Gutes, denn auf diese Weise wandert eine völlig kaputte und weder trag- noch spendbare Jeans nicht in den Müll, sondern mit euch um die Welt. Hach, ist das schön!

 

Hier geht's zur Anleitung für die praktischen Mini-Beutel.

 

Sukkulentengarten für Balkonien


Manchmal bleibt's im Sommer eben auch bei Balkonien – und auch hier kann man es sich schön und grün machen. Sukkulenten sind da für mich die idealen Pflanzenfreunde. Leider habe ich nämlich einen außerordentlich braunen Daumen, sprich: Je kleiner das Pflege- und Zuwendungsbedürfnis einer Pflanze, umso größer ihre Überlebenschance in meinen vier Wänden. In Punkto Blumentöpfe kann man sich herrlich austoben und alles mögliche wiederverwenden…

 

Seht selbst. Hier geht's zur Anleitung.

 


Sommershirt mit Rückenausschnitt


Gerade keine Lust auf Sommer-Sale? Oder es war einfach nicht das richtige dabei? Wie wär's dann mit einem Upcycling-Projekt mit einem Stück, das ihr bereits im Schrank habt? So wird zum Beispiel aus einem ollen Trägertop ein neues Lieblingsstück mit einem etwas anderen Rückenausschnitt. 

 

So schnell kann's gehen.

 

Sommerlicher Häkelbeutel


Ein Projekt, das man sich vielleicht auch einfach mit in den Urlaub nehmen kann. Häkeln am Strand, auf der Hotelterrasse oder abends auf dem Campingplatz kann herrlich entspannend sein. Ein Traum! 

Hier geht's weiter zu allen Infos.

 

Schnelles DIY-Armband


Goldene Schraubenmuttern auf braungebrannter Sommerhaut – perfect Match, oder? Dieses Armband sieht zwar aus als wäre es einigermaßen kompliziert zu basteln, ist es aber nicht. Ein wenig Geduld und ein bisschen auffädeln, und schon ist das hübsche (oder warum nicht gleich mehrere) Sommer-Accessoire fertig.

 

Hier geht's zur Anleitung.

Sommerrock aus altem T-Shirt


Falls ihr noch ein weiteres T-Shirt übrig habt (wenn wir schon beim Thema Shirt-Upcycling sind…), könnt ihr euch zum Oberteil noch einen passenden Rock nähen. Und zwar ganz schön einfach. 

Hier geht's zur Anleitung.

 

Last but not least: DIY-reisetagebuch


Egal, ob man online über seine Reise schreibt, einfach nur ein paar schöne Erinnerungen aufschreiben oder später ein Reisetagebuch für Mitreisende oder die Lieben zu Hause basteln möchte – abends im Urlaub den Tag ein wenig Revue passieren zu lassen macht Spaß! So kann man sich hinterher immer besser daran erinnern, wie doch gleich dieses hübsche Café in dem kleinen verschlafenen Nest hieß oder wo es die wirklich allerbeste Pasta und den leckersten Hauswein gab. Mit einem schönen Reisetagebuch macht das Ganze noch viel mehr Spaß und schon beim Basteln kommen Fernweh und Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub auf. Wenn ihr nicht selbst verreist, aber Freunde habt, die bald auf Tour gehen, ist das übrigens auch ein prima Geschenk! Für meine Freundin Alina gab's mal eins, wie ihr seht:

 


Mehr Bilder in diesem wunderschönen Blog-Post von Alina Atzler (mit DIY-Reisetagebüchern in Neuseeland).