photo walk: Hamburg City Nord

Hamburg City Nord

 

Die City Nord in Hamburg – im Stadtbild bekannt für ihre alten, klobigen Konzern-Gebäude und eine Architektur, die heute unter dem Stichwort #brutalism schon wieder irgendwie schön ist. Eindrucksvoll auf jeden Fall. Großkonzerne wie ERGO oder Edeka haben dort ihren Sitz, außerdem verfällt dort langsam die eindrucksvolle Postpyramide, während nur ein paar Gebäude weiter ein neues Hotel in die Höhe gezogen wird. Auf jeden Fall gibt es einiges zu staunen in der City Nord, vor allem für Freunde der Beton-Architektur und brutaler Schön-Schaurigkeit. Anfang Juli luden einige der City Nord Unternehmen sogar zu einem Tag der offenen Tür ein. In diesem Sinne – hereinspaziert!

 

Ergo

 

Von der ERGO Versicherungsgruppe hat man ja schon einmal gehört. Das Hamburger Büro liegt am Überseering in der City Nord und war das erste, das wir uns beim Tag der offenen Tür ansehen konnten. Von der Dachterrasse können die Mitarbeiter herrlich weit gucken. Oder zu den benachbarten Gebäuden rüber.

 

Hamburg City Nord
Ausblick
Großraumbüro ERGO Hamburg
Großraumbüro ERGO

 

Zu sehen gibt es dort unter anderem das größte (und wahrscheinlich auch das gruseligste) Großraumbüro Europas, das eine Fläche von 6.000 m2 umfasst. Die Decke ist eindrucksvoll – schön sind die kleinen Arbeitsboxen allerdings nicht. Ich war nach dem Besuch auf jeden Fall mehr als froh, dass es in meinem Büro so aussieht wie es aussieht, nämlich komplett anders. Dem einen oder anderen kommt das Bild von dem Großraumbüro vielleicht bekannt vor. Gut möglich, das Büro ist ein beliebter Drehort für Filmproduktionen: Hier wurden auch schon die Büroszenen der Hamburger Tatorte mit Til Schweiger gedreht.

 

Kegelbahn ERGO Hamburg
Kegeln wie in den 70ern

 

Die Kegelbahn sieht aus wie (und ist es wahrscheinlich auch) ein Relikt aus den 70er Jahren. Gekauft!

 

City Nord Hamburg

Postpyramide

 

Ein paar Meter weiter über den Überseering flaniert und schon steht man vor der Postpyramide, dem Gebäude der ehemaligen Oberpostdirektion. Die Postpyramide steht leer und verfällt so vor sich hin. Leider steht sie nicht unter Denkmalschutz – das Gebäude wäre in meinen Augen perfekt geeignet, um es zu kernsanieren, den charakteristischen Look jedoch zu erhalten. Und dann etwas richtig gutes daraus machen. Neue Büros oder sogar Co-Working-Spaces, Foto- und Mietstudio-Locations, Gastro und Clubs, Hotels und mehr. Sowas halt. Die Realität sieht jedoch anders aus: Ein Hamburger Architekturbüro hat den Wettbewerb um eine Neugestaltung des Postpyramidenareals gewonnen und sieht eine Mischlösung für Wohnen und Büros vor. Wir werden sehen. Anfang 2017 soll die Planung abgeschlossen sein. 

 

Postpyramide City Nord
Postpyramide
Postpyramide City Nord
Postpyramide City Nord

city Nord

 

Links und rechts der Straßen wie Überseering oder Kapstadtring entlang erstrecken sich die Gebäude vieler Großkonzerne wie ERGO, Signal Iduna, Edeka, Tchibo, Nordwestdeutsche Klassenlotterie und mehr. Wer gerne Fotowalks unternimmt und Gebäude fotografiert, hat hier garantiert viel Spaß. Und wer die (für mich zumindest) besonders eindrucksvolle Postpyramide noch mal selbst sehen will, der sollte zumindest schon mal die Nachrichten dazu im Auge behalten – oder einfach direkt hinfahren.

 

 

City Nord Hamburg
City Nord Hamburg

Signal iduna

City Nord Hamburg
City Nord Hamburg