Hallo Holly!

 

Fragt mich nicht warum, aber dieses Stirnband heißt jetzt Holly. Also, begrüßen wir sie doch einmal in der Runde: Hallo Holly! :) HOLLY ist nach meinem Regenbogen-Pullover und dem Resteschal (naja, der nur so irgendwie) nun die nächste kostenlose Strickanleitung hier im Blog und liefert vielleicht noch ein wenig Inspiration für selbst gemachte Weihnachtsgeschenke...? Holly ist zum Beispiel perfekt für alle, die es zwar gerne warm um die Ohren haben, sich jedoch nicht immer die Frisur von einer Mütze ruinieren lassen wollen. Hätte ich selbst sowas wie eine Frisur, wäre das für mich jedenfalls ein ziemlich gutes Argument. Aber ich denke mal, Zopf oder halber Knödel zählen nicht wirklich als schwer zu ruinierende Frisur –– nunja, ich denke, das ist ein anderes Thema. Zurück zu Holly. So sieht Holly aus und unterhalb der nachfolgenden Bilder steht, wie ihr euch eure eigene Holly strickt :) Viel Spaß! 

 

Anleitung für das Holly Stirnband

Material


 

* Etwa 1 Knäuel (50g) Wolle nach Wahl – geeignet für Nadelstärke 3,5mm

* 3,5mm Stricknadeln

* Stumpfe Sticknadel

technik


Rechte und linke Maschen sowie tiefergestochene rechte Maschen (eine Anleitung für letztere findest du in diesem Blogpost hier)

größe


* 6cm bzw. 11cm breit

* ca. 47cm Umfang


Muster


1. Rippmuster

 

Hinreihe:

1 Masche rechts, 1 Masche links stricken. Die Hinreihe endet mit einer rechten Masche.

Rückreihe:

Die Maschen werden gestrickt, wie sie erscheinen. Also mit einer linken Masche beginnen, dann 1 Masche rechts, 1 Masche links. Die Reihe endet auf einer linken Masche.

Hin- und Rückreihe wiederholen, für dieses Stirnband mit einer Hinreihe enden.

 

2. Grundmuster

 

Das Grundmuster ist dasselbe wie bei meinem Fisherman's Resteschal: Ein Patentmuster. Das Muster beginnt nach einer Hinreihe Rippmuster.

 

Hinreihe: 

1 M rechts, *1 M tiefer rechts stricken, 1 M links stricken*, Abfolge bis zu den letzten beiden Maschen wiederholen. Die letzten beiden wie folgt: 1 M tiefer rechts, 1 M rechts stricken.

Rückreihe:

1 M rechts, *1 M links, 1 M tiefer rechts stricken*, Abfolge zwischen den * bis zu den letzten beiden Maschen wiederholen. Die letzten beiden wie folgt: 1 M links, 1 M rechts stricken.

Hin- und Rückreihe wiederholen.

 

Anleitung

  • Mit 3,5mm Stricknadeln 21 Maschen aufnehmen.
  • 5cm im Rippmuster stricken (etwa 11 Reihen), dabei darauf achten, dass ihr eine ungerade Reihenanzahl strickt, also mit einer Hinreihe Rippmuster endet. Diese ist nämlich die Vorbereitungsreihe für das Patentmuster, das als nächstes folgt.
  • 37cm im Grundmuster stricken
  • Nun wieder 5cm im Rippmuster stricken (wieder etwa 11 Reihen). Der Wechsel vom Grund- zum Rippmuster ist ganz einfach: Die rechten Maschen werden nicht mehr wie noch in der Reihe davor tiefergestochen gestrickt, sondern "normal" rechts abgestrickt. 
  • Alles abketten und die beiden Enden mit der Sticknadel zusammennähen. Voilà!