Popup Pixel Love

Das Geschenk steht schon bereit, aber die passende Karte fehlt noch? Geht mir jedenfalls oft genug so. Dagegen habe ich vor kurzem ein 1a-Tutorial von minieco.co.uk gefunden: Pixel-Popup-Cards. Alles, was man für die Karten benötigt, sind buntes Papier, ein Drucker, ein Cutter - und natürlich die Vorlage. Die gibt's aber zum Glück kostenlos zum Tutorial dazu. Und wem die Herzkarte ein wenig zu kitschig ist, für den gibt es wahlweise auch noch die Space Invador- und Totenkopf-Variante. Also, ran an die Cutter und los geht's...

 





Kommentar schreiben

Kommentare: 0