Hold Tight Clutch II

 

Stricken ist ja längst kein herbst-winterlich saisonales Ereignis mehr, sondern ganzjährige Meditation und produktive Beschäftigungstherapie. Ok, zumindest für mich. Und ein Glück gibt es auch nicht nur Anleitungen für dicke Winterpullis, sondern auch schöne jahreszeitenübergreifende Dinge wie Taschen, die man mit Stricknadeln herstellen kann. In diesem Fall: eine Clutch aus recycletem Jerseygarn, nach einer Anleitung von Wool and the Gang. Kann man gut an einem Abend oder Nachmittag nachmachen und dann direkt ausführen. Das Einsetzen der Spange ist ein wenig frickelig, aber ansonsten geht es wirklich recht schnell und einfach von der Hand – auch wenn das Muster zunächst aussieht, als würde es etwas mehr als Grundkenntnisse erfordern. Davon nicht täuschen lassen. Bei Wool and the Gang gibt es auch eine leicht verständliche Video-Anleitung, die letzte Zweifel aus dem Weg räumen dürfte. Und schon kann man sich über eine etwas andere Clutch freuen, in die natürlich die wichtigsten Dinge hineinpassen. Dank des Schnappverschlusses lässt sich die Tasche auch einigermaßen gut verschließen und wer mag, kann an beiden Enden des Verschlusses noch eine Kette oder ähnliche Henkel anbringen – die Häkchen dafür sind auf jeden Fall vorhanden!


Clutch (leider nicht immer als Anleitung ohne Material erhältlich): WATG

Verschluss-Spange (zum einzeln nachkaufen): über Stofflichkeiten.de oder auch direkt über WATG

Video-Tutorial: WATG


Und natürlich 1.000 Dank für die fotografische Unterstützung! Alle Bilder sind von Alina Atzler