100 Days of...

 

Gerade gibt es diese Projekte überall zu sehen - "100 Days of..." alles mögliche: von Happiness über Sport bis hin zu verschiedensten Design-Projekten. Auf jeden Fall viele schöne Ideen dabei - aber vom Typographie-Projekt der Grafikdesignerin Amber Alves (via) war ich so sehr begeistert, dass ich beschlossen habe, mein brandneues Skizzenbuch direkt für ein eigenes 100-Tage-Projekt zu nutzen. Ab sofort gebe ich mir also größte Mühe, 100 Tage lang ein gezeichnetes Tagebuch zu führen. Einfach ein Erlebnis des Tages in einer Skizze umzusetzen. Mal abgesehen davon, dass dahinter natürlich ein ganz schöner Zeitaufwand steckt, ist das - so glaube ich - eine großartige Sache. Erstens kann man sich schon am Anfang auf ein Buch voller kreativer Ergüsse und Erinnerungen freuen. Außerdem ist es endlich mal wieder eine perfekte Gelegenheit, zeichnen zu üben, sich darin zu verbessern (das vielleicht sogar beobachten zu können, wer weiß) und den kreativen Teil des Hirns jeden Tag ein bisschen zu fordern und sich auf eine etwas andere Art und Weise mit den alltäglichen Ereignissen auseinanderzusetzen. 

 

Keine Sorge, ich werde hier nicht jeden Tag etwas posten (außerdem werden wir in rund 100 Tagen mal sehen, wie das mit der Kontinuität so geklappt hat. Also Mitte Januar, herrje...) - hier bei Instagram gibt's vielleicht im Laufe der nächsten Wochen ein ganz bisschen mehr zu sehen, aber auch nicht täglich. Nur soviel für den Start: so sieht es aus, wenn ich versuche, mir einen hartnäckigen Ohrwurm einfach aus dem Kopf zu malen...


Bubble/Water Font - inspired by this 'liquid illustration' by Sergio Ingravalle.



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sergio Ingravalle (Mittwoch, 14 Januar 2015 17:03)

    Es freut mich sehr, wenn ich dich inspirieren konnte. Ich hoffe, du konntest das "100-Days of..."-Projekt durchhalten. Ich finde diese Art von Arbeiten immer sehr spannend.

    Viel Erfolg weiterhin und viele Grüße nach Hamburg.
    Sergio

  • #2

    Svenja Pokora (Donnerstag, 15 Januar 2015 15:47)

    DANKE - für deinen Kommentar und für die Inspiration! Ja, das Projekt ist so gut wie geschafft. Aktuell bei Tag 96, bald gibt's also ein best-of zu sehen. Und danach geht es weiter mit dem "sketched diary". Macht einfach zu viel Spaß, um nach den 100 Tagen damit wieder aufzuhören...