Kurzurlaub in Cuxhaven

 

Als Quasi-Nordlicht (im Herzen auf jeden Fall zu 100%) gibt es für mich kaum etwas Schöneres als die Nase in den Wind zu halten und dabei salzige Meeresluft einzuatmen. Vielleicht noch ein bisschen Möwenkreischen zu hören und natürlich das Rauschen von Meer und Wellen. Oh, und das Ganze am liebsten barfuß mit Sand und Schlick zwischen den Zehen. Herrlich! Wenn man irgendwo im Norden wohnt, hat man das Glück, dass das Meer meistens nicht weit ist. Und so verschlägt es einen dann gerne mal am Wochenende irgendwo dahin, wo es schön ist und wo man am Meer sein kann. Ins schöne Cuxhaven zum Beispiel. Der heutige Tipp für ein tolles entspanntes Wochenende mit Meer, Natur, viel Ruhe in der schönsten Ferienwohnung: Ab nach Cuxhaven ins Nordseeloft – da fühlt es sich nämlich an, als würde man in einer schöneren Variante der eigenen vier Wände sitzen, so gemütlich und liebevoll eingerichtet wie es dort ist. Nur direkt am Meer halt. Besser geht's nicht.

 

Ein Wochenende an der Nordsee


Cuxhaven also. Was macht man da? Gute Frage – aber nicht, weil es dort nix zu tun und zu sehen gibt, sondern weil man sich für irgendwas als erstes entscheiden muss. Für die Sportbegeisterten gibt es in Cuxhaven zwei gute Surfspots: in Döse und in Sahlenburg, wobei letzterer etwas entspannter ist und außerdem Parkmöglichkeiten direkt am Strand hat. Wir haben es lieber etwas ruhiger angehen lassen und uns auf schöne ausgedehnte Spaziergänge begeben. Achtung, ich verrate jetzt die großartigen Geheimtipps unserer lieben Gastgeberin Alina…

 

Duhnen
Duhnen
Arenscher Heide
Arenscher Heide

zu fuß unterwegs


Tour #1 – Von sahlenburg nach Arensch

Der Spaziergang startet direkt in Sahlenburg. Wenn ihr Richtung Strand schaut geht es links herum den Weg zwischen Wald und Salzwiesen entlang. Etwa eine Stunde lang marschiert man dann gemütlich den Weg entlang. Natürlich kann man jederzeit nach links in den Wald abbiegen und dann durch den Wald zurücklaufen – die ganze Spazierstrecke bis Arensch lohnt sich aber auf jeden Fall.

 

Tour #2 – Von Duhnen nach Sahlenburg

Es geht durch die Duhner Heide. Ihr startet in Duhnen und lauft einfach am Strand entlang Richtung Sahlenburg. Irgendwann wird der Weg zu einer geteerten Straße, da auch Radfahrer diesen Weg nach Sahlenburg nutzen. An der Aussichtsplattform biegt ihr links in die Heide ein und genießt die norddeutsche Heidelandschaft. Am besten lauft ihr so, dass ihr später wieder auf den Weg Richtung Sahlenburg kommt und von dort fahrt ihr mit dem Bus einfach zurück nach Duhnen. Oder lauft zurück, weil's so schön war!

 

Strand Duhnen
Strand Duhnen
Arensch
Arensch
Salzwiesen | Sahlenburg
Salzwiesen | Sahlenburg
Duhner Heide
Duhner Heide

 

Schietwetter erwischt? Auch kein Problem, dann gibt's eben Wellness. Im Thalassobad ahoi! kann man problemlos den lieben langen Tag verbringen und entspannen. Sauna mit Blick auf das Wattenmeer, Wellenbad, Meerwasserbecken und natürlich Riesenrutsche. Alternativ kann man sich auch hervorragend das Klima- und Auswandererhaus anschauen.

 

Kutterhafen Spieka
Kutterhafen Spieka
Wattenmeer Duhnen
Wattenmeer Duhnen

ausspannen im Nordseeloft


Morgens in der Sonne auf dem Balkon frühstücken? Perfekter Start in den Tag! Dabei auch noch aufs Meer schauen können? Noch besser! Von unserer wunderschönen Unterkunft aus mussten wir wirklich immer nur ein paarmal umfallen, um überall dort zu sein, wo wir hin wollten. Super zentral und total muckelig gemütlich! Da kam es ganz gelegen, abends immer so kaputt zu sein, dass man den Allerwertesten nach dem Essen eh nicht mehr vom Sofa hochkriegt… Die Ferienwohnung könnt ihr direkt hier über die Webseite Nordseeloft-Cuxhaven oder hier über airbnb buchen. Und dann ein schööööönes entspanntes Wochenende genießen.

 

Den Tag also entspannt am Strand, im Thalassozentrum, im Wattenmeer Besucherzentrum in Sahlenburg (kostenlos!) oder mit dem einen oder anderen Spaziergang verbringen – und für abends gibt's natürlich auch noch einen Tipp: Lecker Fisch essen im Restaurant Sturmflut am Hafen. Mhhhhh! Cuxhaven, wir kommen bald wieder! Oh, und wer tagsüber Lust auf was Süßes hat und für richtig guten Kuchen gerne ein Stückchen fährt, dem sei außerdem noch das Rittergut Valenbrook ans Herz gelegt. Ist übrigens auch so schön da, dass sich der Ausflug auch ohne Kuchen essen lohnt.

 

Wattenmeer Besucherzentrum
Wattenmeer Besucherzentrum
Frühstück auf der Terrasse
Frühstück auf der Terrasse
Dachterrasse Nordseeloft
Dachterrasse Nordseeloft
Gemütliches Wohnzimmer
Gemütliches Wohnzimmer
Nordseeloft Cuxhaven
Nordseeloft Cuxhaven
Schlafzimmer
Schlafzimmer
Gemütliche Sofaecke
Gemütliche Sofaecke
Kleine Küchenzeile
Kleine Küchenzeile
Nordseeloft Cuxhaven
Nordseeloft Cuxhaven

Fotos: Alina Atzler